IQF-Projekt abgeschlossen

Das Projekt zur Entwicklung des Center of Digital Tradition (CODIGT) wurde nun nach drei Jahren intensiver Arbeit beendet.

Zentrale Aufgabe von CODIGT ist die Unterstützung digitaler Langzeitarchivierung von Daten aus Forschung und Kultur. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg förderte das ZAK im Rahmen des Innovations- und Qualitätsfonds, um im Umfeld von Hochschulen und Kultureinrichtungen die Bewahrung digitaler Daten voranzutreiben. Hierbei galt es nicht nur informationstechnologische Rahmenbedingungen und den Stand der Technik zu berücksichtigen, sondern insbesondere rechtliche und fachkulturelle Parameter in die Konzepte zu integrieren. Das ZAK hat mit CODIGT Voraussetzungen geschaffen, das KIT sowie andere Landeseinrichtungen bei Fragen zur Langzeitarchivierung zu unterstützen und im Verbund Grundlagen für eine dauerhafte Bewahrung und Zugänglichkeit digitaler Daten zu schaffen. Weitere Informationen zum Projekt und dessen Verlauf unter: www.zak.kit.edu/codigt.

This entry was posted in Forschung. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*